Fern­aus­les­ba­re Lösungen

Die Sys­tem-Kom­po­nen­ten Super­com bie­ten die kom­plet­te Lösung für die Funk-Fern­aus­le­sung von Ver­brauchs­da­ten. Eine kom­plet­te Lösung für die kun­den­freund­li­che und exak­te Erfas­sung von Ver­brauchs­wer­ten und von Daten ande­rer funk­fä­hi­ger Gerä­te: opti­ma­les Kos­ten-Nut­zen-Ver­hält­nis für jede Anla­ge­grö­ße, abso­lu­te Fle­xi­bi­li­tät und Datensicherheit.

Das Son­tex Funk-Sys­tem über­zeugt mit zahl­rei­chen Eigen­schaf­ten und Vorteilen:

  • Aus­ge­reift - Die Gerä­te las­sen sich pro­blem­los in Betrieb neh­men. Die Nut­zung von Stan­dard­pro­to­kol­len ermög­licht eine ein­fa­che Inte­gra­ti­on in unter­schied­li­che Abrech­nungs­pro­gram­me und ande­re Datenerfassungssysteme.
  • Ver­füg­bar – Mit einer Super­com-Lösung sind alle Mess­ge­rä­te 365 Tage im Jahr erreich­bar und kön­nen somit jeder­zeit aus­ge­le­sen und kon­fi­gu­riert werden.
  • Dis­kret – Die Ver­brauchs­da­ten sind sicher, schnell und unter Wah­rung der Pri­vat­sphä­re ver­füg­bar. Über­mitt­lung auch von Zusatz­in­for­ma­tio­nen, z.B. Mani­pu­la­tio­nen oder sta­tis­ti­sche Daten.

  • Sicher – Das Funk­sys­tem ope­riert in der Stan­dard-Ver­si­on auf einer Fre­quenz von 433 MHz und einem pro­prie­tä­ren Funk­pro­to­koll von Son­tex. Die Gerä­te sen­den nur bei Bedarf und kön­nen via Funk kon­fi­gu­riert werden.
  • Ska­lier­bar – Das Sys­tem ist erwei­ter­bar - erwei­ter­te Sys­te­me kön­nen die Daten­his­to­rie pro­blem­los übernehmen.
  • Fle­xi­bel - Draht­ge­bun­den oder draht­los, SONTEX Funk, OMS oder LoRa, GSM/GPRS, 3G oder 4G, Ether­net, Blue­tooth, WiFi oder ein neu­ar­ti­ges Pro­to­koll in der Ent­wick­lungs­pha­se? Mit Super­com sind die unter­schied­lichs­ten Aus­le­gun­gen möglich.

Son­tex Funk­zen­tra­le Super­com 646

Die Funk­zen­tra­le Super­com 646 kann die Funk­da­ten von bis zu 1000 funk­fä­hi­gen Ver­brauchs­zäh­lern erfas­sen und dient der siche­ren und effi­zi­en­ten Erfas­sung von Ver­brauchs­wer­ten. Als Funk-Daten­kon­zen­tra­tor für die Fern­aus­le­sung ist sie im Gebäu­de instal­liert; sie liest und spei­chert die Daten der Ver­brauchs­zäh­ler mit Funk­op­ti­on mit­tels des bidi­rek­tio­na­len Funk­kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­tems SONTEX 433MHz. Die gespei­cher­ten Daten ste­hen dem Abrech­nungs­dienst jeder­zeit über die ver­schie­de­nen Schnitt­stel­len und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mo­du­le zur Ver­fü­gung. Die Aus­le­sung der Funk­zen­tra­le kann über die loka­len Schnitt­stel­len Opto-Kopf, RS-232, USB, M-Bus oder GSM/GPRS erfolgen:

  • Auto­no­mes Fern­aus­le­se­sys­tem für Gerä­te, die mit der SON­TEX-Funk­op­ti­on aus­ge­stat­tet sind.
  • Spei­che­rung von bis zu 1000 Funk­ge­rä­ten oder bis zu 3000 Funk­te­le­gram­men. Daten­fern­über­tra­gung über GSM/GPRS (2G), UMTS (3G), LAN oder M-Bus.
  • Schnitt­stel­le für sta­tio­nä­re Aus­le­sung über RS-232-oder USB-Anschluss.
  • Opti­ma­le Leis­tungs­ei­gen­schaf­ten für Daten­über­tra­gung und -empfang.
  • Garan­tier­te Updates mit neu­en SONTEX-Funkgeräten.
  • Ein­fa­che Pro­gram­mie­rung mit Tools646 Software.
  • Pro­gram­mie­rung von 5 ver­schie­de­nen auto­ma­ti­schen Lese­ter­mi­nen mit jeweils 5 Wiederholfrequenzen.
  • Daten­si­che­rung bei Netzproblemen.
  • Sehr gute Funk­reich­wei­te dank SONTEX 433 MHz Funktechnik.

Son­tex Walk-by Kom­mu­ni­ka­ti­ons­schnitt­stel­le

Das Funk­mo­dem Super­com 636 ist ein mobi­les, bidi­rek­tio­na­les Daten-Aus­le­se­sys­tem. Super­com 636 eig­net sich für den Anschluss an einen Pocket PC (PDA oder Tablet) mit Blue­tooth-Schnitt­stel­le. Es  besteht aus einer SMD-Pla­ti­ne, bestückt mit einem Funk­mo­dul 433 MHz, und einer exter­nen Anten­ne. Die Nut­zung von Stan­dard­pro­to­kol­len ermög­licht eine ein­fa­che Inte­gra­ti­on in unter­schied­li­chen Abrech­nungs­pro­gram­men. Das robus­te Indus­trie­ge­häu­se schützt die Elek­tro­nik gegen all­fäl­li­ge Beschä­di­gun­gen. Die Aus­le­se- und Para­me­trier­soft­ware Son­tex 916 und Tools Super­com beinhal­tet auch eine kun­den­freund­li­che Routenplanung.

Elek­tro­ni­sche Heiz­kos­ten­ver­tei­ler von Sontex

Der elek­tro­ni­sche Heiz­kos­ten­ver­tei­ler Son­tex 566 sen­det dank bidi­rek­tio­na­lem Funk­sys­tem nur dann Ver­brauchs­da­ten, wenn die­se tat­säch­lich abge­fragt wer­den. Im Ver­gleich zu her­kömm­li­chen Funk­sys­te­men ent­ste­hen dabei kei­ne Belas­tun­gen durch dau­ern­de Funk­si­gna­le. Die Daten­er­fas­sung für die Heiz­kos­ten­ver­tei­lung erfolgt durch „walk-by”-Auslesung oder Fern­aus­le­sung, und deckt somit ver­schie­de­ne Kun­den­be­dürf­nis­se ab. Die­ser Heiz­kos­ten­ver­tei­ler ist pass­wort­ge­schützt und kann per Funk durch ver­schlüs­sel­te Daten­über­tra­gung neu para­me­triert werden.

  

Der Son­tex 565 steht für Prä­zi­si­on mit gutem Mess­kom­fort und garan­tiert eine hohe Mess­auf­lö­sung der Ver­brauchs­wer­te. Dank der intel­li­gen­ten Erfas­sung unter­schei­det der Heiz­kos­ten­ver­tei­ler die Som­mer- und Win­ter­mo­na­te, Mani­pu­la­tio­nen und wei­te­re Gege­ben­hei­ten ein­deu­tig. Die Ver­brauchs­da­ten kön­nen manu­ell über die Bedien­tas­te oder über die opti­sche Schnitt­stel­le abge­ru­fen wer­den. Das Pro­dukt zeich­net sich durch sein attrak­ti­ves Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis aus.

  

Wär­me- und Käl­te­zäh­ler von Sontex

Neben den Gerä­ten von ent­ec setzt BFW Rit­ter zukünf­tig auf die Kom­pakt-Wär­me­zäh­ler Super­cal 739 und Super­sta­tic 749 von Son­tex. Der Super­cal 739 ist ein Kom­pakt-Wär­me­zäh­ler für das Mes­sen von Wär­me- und Käl­te-Ener­gie in einem brei­ten Anwen­dungs­feld in der Haus­tech­nik und lässt sich in zahl­rei­chen Kon­fi­gu­ra­tio­nen opti­mal ein­bet­ten. Der Super­cal 739 wur­de auch für Käl­te-Anwen­dun­gen von der PTB Deutsch­land zuge­las­sen und kann für Heiz- oder Kühl-Anwen­dun­gen mit Zulas­sung bestellt wer­den. Er ist als Ein­strahl­zäh­ler oder Mehr­strahl-Mess­kap­sel­zäh­ler erhält­lich und erfüllt die Anfor­de­run­gen der euro­päi­schen Richt­li­nie MID 2014/32/EU und der Norm EN 1434 Klas­se 3.

Der kom­pak­te Schwingstrahl­zäh­ler Super­sta­tic 749 wur­de für weni­ger kom­ple­xe Anwen­dun­gen mit sta­ti­schen Wär­me- und Käl­te­zäh­lern kon­zi­piert. Er hat ein abnehm­ba­res, kom­pak­tes Rechen­werk mit Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mo­du­len und gewährt eine ein­fa­che Inte­gra­ti­on in einen Wär­me­ver­bund oder Gebäudemanagementsystem.

  
  
  

Funk­mo­dul für Sola­ris Wasserzähler

Das Funk­mo­dul Super­com 581 für die Wehr­le Modu­la­ris Was­ser­zäh­ler kann ohne Ver­let­zung der Eichung jeder­zeit nach­ge­rüs­tet wer­den. Die Abtas­tung erfolgt auch hier mit Spu­len. Das bidi­rek­tio­na­le Son­tex Funk­sys­tem erlaubt das Aus­le­sen der Ver­brauchs­da­ten mit einem mobi­len Aus­le­se­ge­rät, über eine im Gebäu­de ange­brach­te Daten­zen­tra­le oder direkt von der Abrech­nungs­zen­tra­le aus.

  
  

Der Rauch­warn­mel­der Ei6500-OMS von Ei Electronis

Der neue Rauch­mel­der Ei6500-OMS von Ei Elec­tro­nics über­zeugt mit fest ein­ge­bau­ter 10-Jah­res-Lithi­um­bat­te­rie (3V) und wM-Bus Fern­in­spek­ti­ons­mo­dul für eine kom­plet­te Fern­in­spek­ti­on gemäß DIN 14676-1 (Ver­fah­ren C), OMS Genera­ti­on 4, 5 Jah­ren Her­stel­ler­ga­ran­tie sowie 10 + 1 Jah­ren Pro­dukt­le­bens­dau­er. Spe­zi­ell für den Ein­satz in gro­ßen woh­nungs­wirt­schaft­li­chen Bestän­den ent­wi­ckelt, lässt sich der Rauch­warn­mel­der Ei6500-OMS bequem aus der Fer­ne war­ten. Die Inspek­ti­on erfolgt nach dem Ver­fah­ren C – das heißt, sämt­li­che Kri­te­ri­en wer­den vom Mel­der auto­ma­tisch geprüft und per Funk aus der Fer­ne aus­ge­le­sen. Die Daten­über­tra­gung erfolgt über wire­less M-Bus nach dem her­stel­ler­über­grei­fen­den OMS-Stan­dard. Das kla­re Bekennt­nis zur Inter­ope­ra­bi­li­tät macht den Ei6500-OMS zu einer zukunfts­si­che­ren Investition.

ToTop-Button